Aufgewacht

Aufgewacht

Der Rebell in mir

Mitten. Aus. Gütersloh. – diese drei Wörter beschreiben unverschämt gut, wo Mark herkommt: aus einem bürgerlichen, konservativen, bodenständigen Umfeld nämlich. Da bleibt wenig Platz für die Freiheitsliebe seiner englischen Mutter und die Weltoffenheit seines deutschen Vaters. Also wird auch Mark streng erzogen: Folge den Normen und du wirst erfolgreich! All right!

Entsprechend wohl fühlt Mark sich als Ausbilder bei der Bundeswehr. Doch gleichzeitig beginnt in ihm ein zweites Herz zu schlagen: sein Wunsch nach Freiheit. Es muss mehr geben als diese enge, konformistische Welt!

„Freiheit ist mir ein Grundbedürfnis.“

Rumgekommen

Eine Reise zu mir selbst

Eng ist dann zunächst auch sein Studium. Mark verbringt darum gefühlt mehr Zeit außerhalb der Uni als innerhalb. Er engagiert sich im Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure, arbeitet schon neben dem Studium als Berater in Unternehmen … und dann passt das alles doch irgendwie nicht mehr.

Mark rotzt innerhalb von drei schlaflosen Nächten seine Diplomarbeit runter und geht direkt am Folgetag auf Weltreise. Blass, ausgelaugt und halbtot. Was nun kommt, werden die transformierendsten Monate seines Lebens.

Mark hinterfragt: seinen Job. Er hinterfragt: die Skripte, denen er jeden Tag folgt. Er hinterfragt: sein Leben. Und zurück kehrt er mit einer Maxime.

„Ich tue nur, was für mich Sinn und Verstand hat – notfalls auch gegen die Konventionen.“

Rumgekommen
Kapiert

Kapiert

Wo ich ankomme

2010 startet Mark in blutiger Naivität mit Lars Vollmer den Thinktank intrinsify. Die Bewegung wächst und reift bis heute immer weiter, und mit ihr wächst Mark. Er hält Vorträge, gründet weitere Unternehmen. Erfolg stellt sich ein und Vieles verändert sich.

Mark gondelt zunächst mit seiner Frau zwischen London und Berlin hin und her. Mit ihrem kleinen Sohn lassen sie sich dann schließlich in einem englischen Dorf am Meer nieder. Dessen Echtheit ohne Mode und Schein liebt Mark. Und vor seiner Haustür kann er Wellenreiten! Auch sonst begeistert er sich ständig für neue Dinge – und kann damit seiner Frau bisweilen ordentlich auf die Nerven gehen. Ihre Leidenschaft für Paleo allerdings, die teilen sie schon immer. Paleo Food auf dem Tisch, wenig Kleidung im Schrank, die kalte Dusche am Morgen – wie Mark bis ins Detail frei und ungezwungen lebt, erklärt er HIER.

„Ich bin ungezwungen in meiner Art und meinem Leben.“

Aufgewacht

Aufgewacht

Der Rebell in mir

Mitten. Aus. Gütersloh. – diese drei Wörter beschreiben unverschämt gut, wo Mark herkommt: aus einem bürgerlichen, konservativen, bodenständigen Umfeld nämlich. Da bleibt wenig Platz für die Freiheitsliebe seiner englischen Mutter und die Weltoffenheit seines deutschen Vaters. Also wird auch Mark streng erzogen: Folge den Normen und du wirst erfolgreich! All right!

Entsprechend wohl fühlt Mark sich als Ausbilder bei der Bundeswehr. Doch gleichzeitig beginnt in ihm ein zweites Herz zu schlagen: sein Wunsch nach Freiheit. Es muss mehr geben als diese enge, konformistische Welt!

„Freiheit ist mir ein Grundbedürfnis.“

Rumgekommen

Rumgekommen

Eine Reise zu mir selbst

Eng ist dann zunächst auch sein Studium. Mark verbringt darum gefühlt mehr Zeit außerhalb der Uni als innerhalb. Er engagiert sich im Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure, arbeitet schon neben dem Studium als Berater in Unternehmen … und dann passt das alles doch irgendwie nicht mehr.

Mark rotzt innerhalb von drei schlaflosen Nächten seine Diplomarbeit runter und geht direkt am Folgetag auf Weltreise. Blass, ausgelaugt und halbtot. Was nun kommt, werden die transformierendsten Monate seines Lebens.

Mark hinterfragt: seinen Job. Er hinterfragt: die Skripte, denen er jeden Tag folgt. Er hinterfragt: sein Leben. Und zurück kehrt er mit einer Maxime.

„Ich tue nur, was für mich Sinn und Verstand hat – notfalls auch gegen die Konventionen.“

Kapiert

Kapiert

Wo ich ankomme

2010 startet Mark in blutiger Naivität mit Lars Vollmer den Thinktank intrinsify. Die Bewegung wächst und reift bis heute immer weiter, und mit ihr wächst Mark. Er hält Vorträge, gründet weitere Unternehmen. Erfolg stellt sich ein und Vieles verändert sich.

Mark gondelt zunächst mit seiner Frau zwischen London und Berlin hin und her. Mit ihrem kleinen Sohn lassen sie sich dann schließlich in einem englischen Dorf am Meer nieder. Dessen Echtheit ohne Mode und Schein liebt Mark. Und vor seiner Haustür kann er Wellenreiten! Auch sonst begeistert er sich ständig für neue Dinge – und kann damit seiner Frau bisweilen ordentlich auf die Nerven gehen. Ihre Leidenschaft für Paleo allerdings, die teilen sie schon immer. Paleo Food auf dem Tisch, wenig Kleidung im Schrank, die kalte Dusche am Morgen – wie Mark bis ins Detail frei und ungezwungen lebt, erklärt er HIER.

„Ich bin ungezwungen in meiner Art und meinem Leben.“